„Kids and books“ mit Boris Pfeiffer an unserer Schule

Lesung Boris zu books kids 009

„Armut“ – Was ist das? Kann man das fühlen? Kann man Armut sehen? Tut Armut weh?Diese und noch andere Fragen stellten sich die Schüler der Klasse 4b und setzten sich mit dem Thema im Unterricht auseinander. Gehen wir durch unseren Kiez, ist Armut allgegenwärtig. „Aufwachsen in Armut ist für mehr als zwei Millionen Kinder in Deutschland Realität. Doch was Armut für den Familienalltag bedeutet, welche Unterstützung sich betroffene Familien wünschen und warum bestehende Unterstützungsangebote nicht bei ihnen ankommen, darüber ist wenig bekannt.“ (aus aktueller Armutsstudie der Bertelsmann Stiftung Mai 2015) Die Untersuchung zeigt eine deutliche Benachteiligung von Kindern aus einkommensschwachen Familien gegenüber denen aus Familien in gesicherten finanziellen Verhältnissen. Die Kinder haben im Netz zum Thema recherchiert, Plakate hergestellt, fiktive Briefe und Tagebucheintragungen geschrieben und Gedichte verfasst. Der Berliner Kinder- und Jugendbuchautor Boris Pfeiffer (bekannt durch „Die drei ??? Kids“, „Unsichtbar und trotzdem da“, „Akademie der Abenteuer“,…) war Gast in unserer Klasse, sprach mit den Schülern genau über dieses Thema  – ARMUT – in Vorbereitung für die Filmaufnahmen für den Sender TV Berlin: „Boris Pfeiffer liest“. Natürlich gab es auch eine Leseprobe seines Buches „Das wilde Pack“. „Wenn Boris liest, dann ist das so, als erlebe man alles richtig mit“, meint ein Schüler.

Für weitere Fotos hier anklicken