Schule ohne Rassismus

8. Dezember 2016
17:00

Landestreffen

08.12.2016

Diversity? Sicher Digga! Kreuzberger Schüler*innen feiern Courage-Titel

Eine Schule, so vielfältig wie ihr Heimatbezirk: 430 Kinder unterschiedlicher kultureller und sozialer Herkunft, mit und ohne Förderbedarf, lernen gemeinsam an der inklusiven Heinrich-Zille-Grundschule in Kreuzberg.

Am Freitag, den 9. Dezember 2016 erhält sie den Titel Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage. Moderiert wird die Feier von den Kindern, die auch das vielfältige Bühneprogramm zusammen mit ihren PädagogInnen auf die Beine gestellt haben.

„Mit dem Titel zeigt die Schule, dass sich Kinder von der ersten Klasse an ernsthaft mit den Themen der Menschenrechtsbildung auseinandersetzen können. Unsere Unterstützung ist den jungen Menschenrechtsaktivisten gewiss.“, so Sanem Kleff, Leiterin des Courage-Netzwerks.

 
Auch die Auswahl der PatInnen ist so divers, wie die Schulgemeinschaft. Insgesamt sechs KünstlerInnen haben den Courage-Aktiven ihre Unterstützung bei ihrem Engagement für Vielfalt zugesichert: Mal Élevé, Sänger der Band Irie Révoltés; Suli Puschban, Kinderlieder-Macherin; Sookee, Rapperin; Shukrullah Joya, Filmakteur; Tamer Yiğit, Schauspieler und Matondo Castlo, Rapper.
Die Statements der PatInnen gibt es hier zu lesen.Die Titerlverleihung findet unter Anwesenheit der PatInnen statt. Wir laden Sie herzlich ein, an der Veranstaltung teilzunehmen und freuen uns über Ihre Berichterstattung. Für weitere Fragen steht Ihnen die Landeskoordination Berlin zur Verfügung: 030 – 21 45 86 -15 / -17.
Ort: Heinrich-Zille-Grundschule, Waldemarstraße 118, 10997 Berlin
Zeit: Freitag, 9. Dezember 2016.
Die Verleihung findet in zwei Durchgängen statt.
Ab 09:45 Uhr: Verleihung mit den 1.-3. Klassenstufen
Ab 10.50 Uhr: Verleihung mit den 4.-6. Klassenstufen